Capella St. Crucis
Logo

Florian Lohmann

Stand: 25. April 2017   

Florian Lohmann

Florian Lohmann begann seine musikalische Ausbildung im Knabenchor Hannover. Er studierte Schulmusik, Germanistik, Gesang und Gesangspädagogik und war Stipendiat der Evangelischen Studienstiftung Villigst. Seine chorleiterische Ausbildung erhielt er insbesondere durch Prof. Frank Löhr (Hamburg/Hannover) und Prof. Jörg Straube (Hannover/Würzburg). Meisterkurse u. a. bei Paul van Nevel, Peter Philipps, Marcus Creed und Frieder Bernius ergänzten seine Ausbildung.

Seit November 2011 leitet Florian Lohmann die Capella St. Crucis Hannover. Darüber hinaus ist er auch für den Gifhorner Kammerchor und das Collegium Vocale Hannover als Chorleiter und für den Landesjugendchor Niedersachsen als Stimmbildner tätig. Mit dem Collegium nahm er 2013 „mit hervorragendem Erfolg“ am Niedersächsischen Chorwettbewerb teil und gewann neben einem zweiten Preis in der Kategorie „A1 Gemischte Kammerchöre bis 36 Mitglieder“ den Förderpreis „Kammerchor“ und beide Sonderwertungen „Volkslied“ und „Zeitgenössisches Werk“. Als Lehrbeauftragter unterrichtet Lohmann das Fach Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und seit 2013 auch das Fach Chorleitung an der Hochschule für Musik Detmold.

Neben seiner Tätigkeit als Chorleiter und Gesangspädagoge hat sich Florian Lohmann auch als Sänger einen Namen gemacht. In Auswahlensembles und solistisch ist er als Tenor tätig und sang unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Reinhard Goebel, Nicholas McGegan und Andrew Parrott.

Anlässlich der Chortage Hannover 2016 erschien in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 7. Juni 2016 auf Seite 7 ein umfangreicherer Bericht über Florian Lohmann von Stefan Arndt aus der Kulturredaktion der HAZ.


Sitemap | Impressum | Interna