Capella St. Crucis
Logo

Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung des Vereins „Capella St. Crucis Hannover e. V.“
gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates
vom 27. April 2016
zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung
personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG
(Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO)
(geltend ab dem 25. Mai 2018)


Verantwortlicher im Sinne der seit dem 25. Mai 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (VO (EU) 2016/679 – DSGVO) ist der Verein
Capella St. Crucis Hannover e. V.,
vertreten durch den Vorstand,
dieser vertreten durch die 1. Vorsitzende
Johanna Paulmann-Heinke
Müdener Weg 43
30625 Hannover
Auf Grundlage der DSGVO informieren wir Sie über die Erhebung der uns übermittelten personenbezogenen Daten sowie über die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der uns übermittelten Daten sowie unsere Auskunftspflichten.
Wir erheben personenbezogene Daten nur, soweit dies für die Bereitstellung unseres Angebots auf unseren Internetseiten tatsächlich erforderlich ist.
Dem Schutz der Privatsphäre wird größte Bedeutung beigemessen. Wir geben Daten ohne Einwilligung nur an Dritte weiter, wenn

  • wir berechtigter Weise andere Unternehmen zur technischen Unterstützung als Dienstleister unseres Angebots einbinden und hierzu die Weitergabe von Daten nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • Sie nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
Auch bei einer Weitergabe von Daten an Dienstleister versichern wir, dass Ihre Daten gemäß den geltenden Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts vertraulich behandelt werden und keinesfalls Daten an Dritte verkauft oder in anderer Weise zu kommerziellen Zwecken weitergegeben werden.


Logfiles (Protokolldateien)
Wir erheben Daten beim Aufrufen unserer Internetseiten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (Logfiles). Diese Logfiles enthalten die IP-Adresse und den anfragenden Provider, die URL der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp und dessen Version, das Betriebssystem der Nutzerin / des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite). Die IP-Adresse wird automatisch anonymisiert und lediglich zur geografischen Einordnung auf lokaler Ebene (Stadt bzw. Kreis oder Bezirk) verwendet.
Diese Daten sind für den von uns angebotenen Dienst technisch erforderlich, um Stabilität und Sicherheit der Anzeige unserer Internetseiten (Websites) sowie einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu gewährleisten. Da wir damit Schutz vor Missbrauch bieten können, haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO an der Datenverarbeitung, deren Sicherheit wir mit Schutzmaßnahmen gewährleisten, die sich am Stand der Technik orientieren.
Wir verwenden diese Daten weiterhin zur Messung der Website-Aktivitäten, zur Erstellung von Statistiken und zur Verbesserung der durch die Websites zur Verfügung gestellten Dienstleistungen und Informationen.
In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Da die Erfassung der Daten, wie beschrieben, für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist bzw. ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO gegeben ist, haben Sie diesbezüglich keine Widerspruchsmöglichkeit.
Sonstige personenbezogene Daten von Nutzerinnen/Nutzern werden nur zur Bearbeitung einer Anfrage im Rahmen einer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO verwendet.


Ihre Rechte – Rechte der/des Betroffenen und Widerspruchsrecht
Nach der DSGVO stehen Ihnen als sog. betroffene Person folgende Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung etwaiger von uns erhobener personenbezogener Daten zu:
  • Informationsrechte gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO,
  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO,
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO,
  • Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.
Sofern Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an kontakt@capella-st-crucis.de.


Beschwerde
Unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (z. B. der/des Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen – LfD – oder der/des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – BfDI), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Im Übrigen wird auf Art. 77 DSGVO verwiesen.


Schutz gespeicherter Daten
Wir als Verantwortliche nutzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.


Cookies
Auf unseren Websites setzen wir Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die von Ihrem Browser automatisch erstellt werden und die auf Ihrem Endgerät (PC, Notebook, Tablet, Smartphone o. Ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Websites besuchen. Cookies enthalten weder Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an.
In Cookie-Dateien werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Wir erhalten hierüber jedoch keinerlei Kenntnis von Ihrer Identität.
Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Websites bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
Mit Cookies können wir feststellen, welchen Erfolg unsere digitalen Produkte haben, da wir mit ihnen allgemeine Nutzungsmuster analysieren, um unsere Seite und Angebote nach Ihren Nutzungsgewohnheiten weiterzuentwickeln und um die Nutzung unserer Websites statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Nach einer jeweils definierten Zeit werden diese Cookies automatisch gelöscht.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Websites nutzen können.


Newsletter
Sofern Sie einen Newsletter bestellt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) erhalten Sie von uns Newsletter mit Nachrichten zu unseren Konzerten und sonstige Informationen, die den Chor „Capella St. Crucis Hannover“ betreffen.
Folgende Daten werden dabei erhoben:
E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters mit Einwilligung bis Widerruf/Widerspruch.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z. B. über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an newsletter@capella-st-crucis.de senden.


Datensicherheit
Unverschlüsselt über das Internet übertragene Daten können möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Wir weisen daher darauf hin, dass hinsichtlich der Datenübertragung über das Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) keine sichere Übertragung gewährleistet ist. Personenbezogene Daten, die einen Rückschluss auf eine individuelle Person ermöglichen, sollten daher entweder gar nicht oder nur über eine sichere Verbindung (TLS) übertragen werden. Sofern Sie beim Abruf von Seiten und Dateien aufgefordert werden, Daten über sich einzugeben, kann diese Datenübertragung über das Internet ggf. ungesichert erfolgen und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden.


Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 25. Mai 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Websites und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.capella-st-crucis.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

PDF-Version dieser Datenschutzerklärung zum Ausdrucken

Bearbeitungsstand: 7. August 2018  

Datenschutz | Sitemap | Impressum | Interna